Sie sind Veranstalter?
Sie suchen ein einfaches Ticketsystem?
Sprechen Sie mit uns unter
+49 7152 9259-0
Sie sind Veranstalter? Sie suchen ein einfaches Ticketsystem?
Sprechen Sie mit uns unter +49 7152 9259-0

Kultur

Alix Dudel: Sozusagen grundlos vergnügt

Lieder und Lyrik von Mascha Kaléko

Wann  
23.03.2018, 20:00 Uhr Weiterleiten
Wo

die hinterbuehne

Hannover

Die Diseuse und Schauspielerin Alix Dudel, deren Markenzeichen eine herrlich tiefe und klangvolle Stimme ist, hat sich und ihre Sprech- und Gestaltungskunst in den Dienst einer zeitlosen, volksnahen und empfindsamen Dichterin gestellt: Mascha Kaléko.

Als Kind jüdischer Eltern wurde Mascha Kaléko 1907 in Galizien geboren, im Alter von sieben Jahren emigrierte die Familie nach Deutschland, von 1918 bis 1938 lebte Mascha Kaléko in Berlin. Hier entstanden viele ihrer wunderbar heiter-melancholischen Gedichte. Hier lebte und erlebte sie ihre erste und ihre zweite große Liebe. Die Auswanderung nach Amerika und die damit verbundenen Schwierigkeiten schwingen von nun an immer wieder zwischen
und in ihren Zeilen.

Doch ihre faszinierende Fähigkeit zu beobachten und einfache Worte für kompliziert erscheinende Zusammenhänge und Gefühlslagen zu finden bleibt bis zu ihrem Tod 1975 ungebrochen.

Location

die hinterbuehne

Hildesheimer Str. 39a

30169 Hannover

Homepage

E-Mail senden

Infotelefon: (0)511 350 60 70

Kartentelefon: (0)511 350 60 70

Veranstalter

die hinterbuehne

Hildesheimer Str. 39a

30169 Hannover

Infotel.: (0)511 350 60 70

Kartentel.: (0)511 350 60 70

Weitere Veranstaltungen

Link zu der Veranstaltung René Steinberg: Radikale Spaßmaßna...

Kultur

René Steinberg: Radikale Spaßmaßna...

Link zu der Veranstaltung Christopher Köhler: Rock´n Magic...

Kultur

Christopher Köhler: Rock´n Magic...

Link zu der Veranstaltung Die Tribüne: Die zwölf Geschworenen

Kultur

Die Tribüne: Die zwölf Geschworenen

Link zu der Veranstaltung Pit Hartling - wirkt Wunder

Kultur

Pit Hartling - wirkt Wunder

Link zu der Veranstaltung Pit Hartling bittet zu Tisch

Kultur

Pit Hartling bittet zu Tisch

mehr Veranstaltungen